Im letzten Heimspiel der Saison trennten sich die SG Mudersbach/Brachbach und der VfR Rüblinghausen leistungsgerecht 1:1 (0:0)-Remis.

 

Die gut 100 Zuschauern sahen auf dem Brachbacher Naturrasen-Platz eine ausgeglichene und kurzweilige Partie mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Rüblinghausen. In der 21. Minute verließ dann der verletzt spielende Marcel Farnschläder unter dem Applaus der Zuschauer, Mannschaft und Verantwortlichen nach 245 Spielen und 179 Toren für die SG den Platz in Richtung Fußballrente. Die Gäste hatten die besseren Chancen, doch beide Keeper hielten ihre Kasten sauber.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel offen, doch die Gäste gingen in der 51. Minute durch Maximilian Niemann in Führung, der ein Eckball aus spitzem Winkel einköpfte. Die SG gab nicht auf, vergab jedoch ihre guten Möglichkeiten. In der 87. Minute führte eine kuriose Situation zum Strafstoß für die SG: Der als Feldspieler eingewechselte SG-Keeper Jonas Prudlo führte einen Freistoß schnell aus und im Strafraum der Gäste fing ein Spieler des VfR den Ball mit den Händen. Der umsichtige Schiedsrichter Fatih Tekir entschied auf Handelfmeter, den Abwehrspieler Malte Döbbelin souverän zum verdienten Ausgleich einschoss. 

"Das Unentschieden ist ein leistungsgerechtes Ergebnis", befand SG-Coach Häßler bei der Siegener Zeitung. "Rüblinghausen war in der ersten Halbzeit besser, da fehlte uns die Kontrolle. In der zweiten Halbzeit haben wir dann viel investiert und hatten auch etliche gute Strafraumaktionen, so dass wir den Punkt verdient haben."

SG: Krevet - P.Farnschläder (82. Prudlo), Döbblin, Schütz, Vitt (64. Mertens) - J.Pfeifer (73. Suntharalingam), Maag, Füllengraben, Kniller - Heidrich, M.Farnschläder (21. Lück)

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com