Am viertletzten Spieltag empfängt die SG Mudersbach/Brachbach den SC LWL 05 und kann dabei jeden Punkt gebrauchen.

Die Konstellation der SG Mudersbach/Brachbach im Abstiegskampf ist einerseits komfortabel, andererseits jedoch auch trügerisch. Das Team von Stefan Häßler hat vier Spieltage vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf den VfL Klafeld-Geiweid und zudem das deutlich bessere Torverhältnis. Zwar spielen die "Fürsten" nun gegen die beiden Top-Teams der Bezirksliga, doch in Anbetracht der Vorentscheidungen, die bereits gefallen sind, hat Geisweid durchaus die Chance zu punkten, ehe es gegen Türk Geisweid und eben die SG geht. Daher ist die SG gut beraten auf sich selber zu achten und mit eigenen Punkten das Abstiegsduell für sich zu entscheiden. Die erste Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag im Heimspiel gegen den SC LWL. Der Sportklub aus Listernohl, Weltringhausen und Lichtringhausen rangiert mit 41 Punkte auf Rang 8. Die SG siegt im Hinspiel überraschend mit 2:1 und wird alles dafür tun, diesen Erfolg zu wiederholen. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Naturrasenplatz in Brachbach. 

Die zweite Mannschaft der SG empfängt um 12:30 Uhr im Vorspiel die Sportfr. Obersdorf-Rödgen II.

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com