Die SG Mudersbach/Brachbach ist auf der Trainerposition fündig geworden und stellt den bosnischen Ex-Nationalspieler Mehmedalija Covic als neuen Trainer vor.

„Die Trainersuche der vergangenen Monate war von Höhen und Tiefen geprägt und hat uns ganz schön Nerven gekostet“, gibt 2. Vorsitzender Christian Pfeifer einen Einblick in die herausfordernde Aufgabe seit dem bekannt gewordenen Trainerwechsel zum Sommer. „Uns war jedoch die Besetzung mit der richtigen Person wichtiger als eine schnelle Lösung, sodass wir uns die nötige Zeit gelassen und mit einigen Kandidaten gesprochen haben. Mit ‚Cova‘ haben wir nun einen Trainer gefunden, der unser Anforderungsprofil erfüllt: Er verspricht als erfahrener Spieler und B-Lizenz-Inhaber sportliche Kompetenz und ist zudem motiviert, um mit unseren einfachen Rahmenbedingungen die Mannschaft in der Bezirksliga weiter zu bringen“, kommentiert Pfeifer die Personalie.

Für Mehmedalija Covic, kurz ‚Cova‘, ist es die erste Trainerstation, nachdem er zuletzt als spielender Co-Trainer beim TuS Erndtebrück II (Bezirksliga 4) erste Erfahrungen als Übungsleiter sammelte. Als Spieler blickt der 36-jährige Covic hingegen auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurück, u. a. mit zwei A-Länderspielen für die Nationalmannschaft von Bosnien und etlichen Erstliga-Einsätzen, u. a. in Bosnien, Slowenien und Belgien. Im Sommer 2016 wechselte der Familienvater nach Deutschland, wo er für die TSG Neustrelitz und den TuS Erndtebrück in der Regional- und Oberliga spielte.

„Ich wollte ab Sommer unbedingt einen Einstieg als Trainer finden und glaube, dass die SG Mudersbach/Brachbach ein passender Verein dazu ist. Die Gespräche waren sehr positiv und wir haben schnell gemerkt, dass wir gut zusammen passen. Ich freue mich auf die Zeit bei der SG“, kommentiert der in Siegen lebende Ex-Profi Covic seine Entscheidung für die Sportgemeinschaft.

Und auch in Sachen Kaderplanung sind in den vergangenen Wochen viele Entscheidungen bereits gefallen. „Wir haben von fast allen Spielern eine schnelle Zusage für die neue Saison erhalten. Andererseits gibt es auch ein paar Akteure, die nicht mehr zur Verfügung stehen werden, sodass wir nun gemeinsam mit ‚Cova‘ die Mannschaft quantitativ und qualitativ weiter verstärken wollen, um uns für die kommende Saison personell etwas besser aufzustellen“, berichtet der Leiter Senioren Martin Link.

Zudem sucht die SG noch nach einem Co-Trainer, der den neuen Coach ab Sommer unterstützen soll. „Dies kann auch gerne ein spielender Co-Trainer sein, denn eigentlich will ‚Cova‘ nicht mehr spielen – obwohl er uns auch auf dem Platz zweifelsohne weiterhelfen könnte“, so Sportlicher Leiter Christian Scheurer. „Aber auch hier muss es einfach passen, daher werden wir uns anschauen, wen wir für uns gewinnen können.“

Bereits im Januar gab Klaus Lindlein seine Zusage für eine weitere Saison als Trainer der zweiten Mannschaft. „Nach dem freiwilligen Abstieg in die D-Liga spielt die Mannschaft eine gute Rolle und konnte bereits mehrfach gegen die Spitzenmannschaften punkten. Klaus macht einen tollen Job und kümmert sich rührig um die zweite Mannschaft. Daher freuen wir uns sehr, dass er weitermacht und in seine neunte Saison bei der SG geht“, meldet Scheurer auch Planungssicherheit auf der Trainerposition der zweiten Mannschaft.

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com