Erstmalig in diesem Jahr treten am Sonntag beide SG-Teams zu Heimspielen an. Gegner in Mudersbach sind Türk Geisweid und Gosenbach II.

Die Personalsorgen bei der SG Mudersbach/Brachbach reißen nicht ab. Seit dem Wochenende hat es nun auch Innenverteidiger Timo Schulz erwischt, der sich beim Spiel in Salchendorf eine Fußverletzung zuzog. Zwar zeigten erste Untersuchungen, dass es sich möglicherweise nicht um eine Fraktur handelt, doch ein weiterer Einsatz in dieser Saison ist mehr als fraglich. Da auch Corona weiterhin keinen Halt vor der Sportgemeinschaft macht, bleibt die Personalsituation schwierig. Immerhin kehrten in dieser Woche Kai Pfeifer und Nikolai Heidrich ins Training zurück, doch ein Einsatz wäre für beide sicherlich noch zu früh. Dafür konnte die SG einen spontanen Neuzugang gewinnen, der möglicherweise bereits in der wichtigen Partie am Sonntag spielberechtigt sein wird. "Wir benötigen noch einige Punkte für den Klassenerhalt und wollen am Sonntag gewinnen", gab Stefan Häßler, der Sonntag ebenfalls die Schuhe schnüren wird, die Marschroute vor. Gegner Türk Geisweid hat in der laufenden Saison erst einen Punkt gesammelt und steht als Quasi-Absteiger am Tabellenende. Nach einem weiteren personellen Aderlass in der Winterpause ist es aller Ehren Wert, dass der Verein alles daran setzt, um die Saison sportlich fair zu Ende zu spielen. "Dennoch sind die Punkte alles andere als ein Selbstläufer. Wir müssen mit Ernsthaftigkeit in das Spiel gehen und trotz aller Widrigkeiten alles rein hauen", so Häßler. Im Hinspiel siegte die SG mit 5:0. Anstoß ist um 15 Uhr in Mudersbach.

Bereits um 12:30 Uhr empfängt die SG Mudersbach/Brachbach II den SV Gosenbach II. Im Hinspiel siegte die "Zwote" der SG knapp mit 2:1.

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com