Am kommenden Sonntag gastiert die SG Mudersbch/Brachbach beim SV Ottfingen. Achtung: Anstoß ist erst um 15:30 Uhr.

Die Sportgemeinschaft aus Rheinland-Pfalz scheint endgültig in der Bezirksliga angekommen. Nach dem Sieg gegen Rüblinghausen holte die SG am Donnerstag einen Punkt gegen den ambitionierten FC Altenhof und zeigt aufsteigende Leistungen. Nun wartet der nächste ambitionierte Liga-Kontrahent auf die SG. Der SV Ottfingen verpasste in den vergangenen Jahren den Sprung in die Landesliga mehrfach knapp, kommt aber in der laufenden Saison noch nicht auf Touren. Seit Sommer macht der Club vielmehr durch regelmäßige Presseberichte auf sich aufmerksam: Zunächst verließen den SVO unerwartet einige Spieler, dann kamen einige Neue, ehe Sportlicher Leiter Uwe Kipping und Trainer Seibert öffentlichkeitswirksam über die Siegener Zeitung abwechselnd nach den Gründen des unerwartet schwachen Saisonstarts suchten. Die individuelle Qualität der Spieler beim SVO scheint absolut vorhanden, doch bislang holten die Ottfinger lediglich zwei Zähler (17.Platz). "Wir wollen auch in Ottfingen ein gutes Spiel zeigen und alles geben. Am Ende werden wir sehen, was dann dabei raus kommt", blickt SG-Trainer Stefan Häßler auf das Duell. Der Wallmenrother wird am Sonntag auf mit Trottner, Yanmis, Farnschläder, Diezemann, Omlor und Beverungen auf einige Spieler verzichten müssen. Anstoß ist um 15:30 (!) Uhr "Am Siepen".

 

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com