Sehr zufrieden ist man im Lager der SG Mudersbach/Brachbach mit der ersten Halbserie in der A-Kreisliga Siegerland.

 

Nach dem souveränen Aufstieg startete die SG vergleichweise früh in die Vorbereitung. Nach dem guten Trainingslager in Wiehl verlief die fünfwöchige Vorbereitung zwar insgesamt zufriedenstellend, doch der Start in der neuen Umgebung klappte nur bedingt. Nach drei Remis und einer Niederlage in der Liga sowie dem Pokalaus in Runde 1 glückte am fünften Spieltag beim 2:1 gegen die SG Siegen-Giersberg der erste Saisonsieg. Durch Siege gegen Grün-Weiß Siegen und Alchen und drei Remis, u.a. gegen den FC Eiserfeld, zeigte die SG endgültig, dass sie in der A-Kreisliga angekommen ist. Nachdem die Stark-Elf gegen den TuS Deuz die zweite Saisonniederlage einstecken musste, untermauerte sie mit vier Siegen in Serie (u.a. gegen die Spitzenteams aus Burbach und Hilchenbach) deutlich, dass sie sich mit den Teams im oberen Tabellendrittel des Kreisligaoberhauses messen kann. Und dies trotz großer Verletzungsprobleme, da mitunter mehr als zehn Spieler fehlten, wie etwa Jan Pfeifer, Marc-Andre Mockenhaupt, Manuel Dicke sowie Malte Döbbelin, die verletzungsbedingt so gut wie gar nicht zum Einsatz kamen.
Die Spielgemeinschaft startet am 28. Januar mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Zuvor findet am kommenden Wochenende der Verbandsgemeinde-Pokal in der Kirchener Molzberghalle statt, zu dem die SG mit einem jungen Team antreten wird (Start: 14:30 Uhr). Nicht mehr mit dabei sein wird Ole Schäfer, der sich nach 18 Einsätzen (1 Tor) in den vergangenen beiden Saisons der SG Alsdorf/Kirchen angeschlossen hat. Die SG wünscht alles Gute!

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com