Einen "gefühlten" Sieg holte die SG Mudersbach/Brachbach beim 3:3 (1:3)-Unentschieden bei der SG Hickengrund, da die Gäste zunächst 0:3 zurück lagen und 30 Minuten in Unterzahl spielten.

Nachdem die Partie aufgrund des teilweise gefrorenen Platzes lange Zeit auf der Kippe stand, startete das Spiel dann doch mit einigen Minuten Verspätung. Dabei legte die gastgebende SG Hickengrund einen echten "Raketenstart" hin und führte bereits nach 18 Minuten mit 3:0. Zunächst verwandelte Leon Laufer einen frühen Foulelfmeter (Foul Klein an Rath, 4.), dann erhöhte SGH-Angreifer Philipp Rath mit einem Doppelpack (12., 17.). Der Tabellenführer aus dem AK-Land stand teilweise völlig neben sich und fand keinen Zugang zum Spiel. Vor der Pause nutzte Dave Schmidt jedoch eine der wenigen Möglichkeiten und erzielte den Anschlusstreffer für die SG Mudersbach/Brachbach nach einem Eckball (45.).

Im zweiten Durchgang kam die SG besser in die Partie und gestaltete das Spiel ausgeglichen. In der 64. Spielminute sah jedoch SG-Kapitän Marcel Farnschläder nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. Die Partie wurde zunehmend hitziger und zerfahrener, wozu auch die Atmosphäre der rund 100 Zuschauer in Holzhausen beitrug. Die SG schien dadurch jedoch zusätzlich beflügelt und erzielte durch einen von Kai Pfeifer verwandelten Handelfmeter den Anschlusstreffer (70.). In der aufregenden Schlussphase hatten die Gastgeber einige Male die Chance, das Spiel zu entscheiden, doch Jonas Prudlo verhinderte weitere Gegentreffer. In der 88. Minute erzielte der eingewechselte Marius Mertens den viel umjubelten Ausgleichstreffer, den die Sportgemeinschaft über die Zeit rettete.

„Ich ziehe die Hüte vor meiner Mannschaft, die stark ersatzgeschwächt in der ersten Halbzeit ein Riesenspiel gezeigt hat. Nach dem Wechsel haben wir es einfach nicht geschafft, den Deckel drauf zu setzen. Da wir praktisch keine SG-Torchance aus dem Spiel heraus zugelassen haben, ist dieses 3:3 extrem bitter“, fasste Hickengrunds Trainer Benjamin Simon bei Fupa zusammen.

SG: Prudlo - Klein (16. J.Pfeifer), Vetter (63. Mertens), Schmidt, Schütz - Yanmis - Kniller, K.Pfeifer, Maag, Diezemann (84. P.Farnschläder) - M.Farnschläder 

Spielinformationen

 

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com