Im Viertelfinale des Krombacher Kreispokals unterlagen die Ü32 der SG Mudersbach/Brachbach bei der Spvg. Kredenbach-Müsen mit 2:5.

Das mit großer Spannung erwartete Viertelfinale des Krombacher Kreispokal - Turniers zwischen der Mannschaft der Spvg. Kredenbach/Müsen und der heimischen  SG Mudersbach/Brachbach hatte genau das gehalten, was sich der Fußball-Fan von dieser Begegnung, die am vergangenen Dienstagabend in Kreuztal stattfand, versprochen hatte. Beide Teams spielten einen technisch versierten auf gutem Niveau gepflegten Fußball. Unsere Gastgeber erwiesen sich kombinationsstark und erwischten in den ersten 15  Minuten den besseren Start. Bereits in der 5.-  und 11. Spielminute kamen die Stürmer der Spielvereinigung gefährlich von der rechten Seite nach vorne, der jeweilige Querpass fand seinen Abnehmer und dieser ließ dem sicher agierenden SG - Schlußmann Marc Schmidt keine Abwehrchance, sodass es bereits nach  11 Minuten  0  :  2  aus  SG -Sicht hieß.Aber auch die SG - Spieler fanden nach 20  Minuten besser in diese Partie und kamen zwangsläufig  zu aussichtsreichen Tormöglichkeiten. So strich ein Schuß von Christian Scheurer aus 10  Meter Entfernung knapp am linken Torpfosten der Hausherren vorbei und kurze Zeit später scheiterte Frank Schade  am ausgezeichneten gegnerischen  Torhüter. Marc Farnschläder hatte großes Pech, als der Müsener Schlußmann gerade noch seinen Kopfball aus dem rechten Torwinkel  " fischte "  und ein sattes  " Geschoss "  von Matthias Cornelissen ging aus  25  Metern nur ca. 20  Zentimeter über die Querlatte der Gastgeber. Eine Musterkombination  über Martin Link, Christian Pfeifer und Christian Schneider schloss  " Torjäger " Florian Kopfer in der 25. Spielminute erfolgreich mit dem Anschlußtreffer  zum  1  :  2  ab. Der Ausgleich fiel etwas kurios. Fünf  Minuten vor dem Seitenwechsel passte Christian Scheurer in den Fünf-Meter-Raum der Spielvereinigung. Christian Schneider war zur Stelle, schoss einen Abwehrspieler unseres Gegners an und das  " Leder "  landete erstaunlicherweise zum  2  :  2 - Ausgleich im Müsener Netz. Das war aber noch nicht der Halbzeitstand. Der wurde durch eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung herbeigeführt. Ein gegnerischer Akteur prallte gegen die rechte Hüfte von Chrstian Schneider, der Müsener kam zu Fall  und der " Schiri"  zeigte sofort auf den ominösen Punkt. Der nun folgende Strafstoß schlug unhaltbar für SG - Torhüter Marc Schmidt zum  2  :  3  Halbzeitergebnis in die linke, untere Ecke ein. Zum denkbar ungünstigstem Zeitpunkt.

Nach der Pause fanden die " Mannen " aus Kredenbach/Müsen -  wie im ersten Spielabschnitt - zunächst wieder besser ins Spiel, sodass unsere Defensivspieler  Manuel Zöller, Philipp Günkel und Marc Farnschläder enorme Abwehrarbeit leisten mussten. Obwohl Marc Schmidt in dieser Phase des Spiels einige 100%-ige  Torchancen durch Glanzparaden vereitelte, kamen die Hausherren in der 55. Spielminute zum  4  :  2  und drei Minuten vor dem Ende erhöhten sie sogar noch auf  5  :  2, während die intensiven  Bemühungen unserer SG - Akteure ohne weitere zählbare Erfolge  blieben. 

Der neutrale Beobachter kam zu der Feststellung, dass die Truppe aus Kredenbach/Müsen sich als der erwartet schwere Gegner präsentiert hat und einen " Tick " besser war. Allerdings spiegelt das Ergebnis nicht den wahren Spielverlauf wider, da über weite Strecken des Matches die Begegnung  ausgeglichen verlief. Demzufolge ist das Resultat  1  bis 2 Tore zu hoch ausgefallen.

SG  Kader: Marc Schmidt, Christian Scheurer, Christian Schneider, Martin Link, Christian Pfeifer, Florian Kopfer, Frank Schade, Manuel Zöller, Marc Farnschläder, Philipp Günkel, Matthias Cornelissen

 

Willi Trappe

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com