Nachwuchs gesucht

Die SG Mudersbach/Brachbach trotze der Personalmisere und besiegte den VfB Weidenau mit 4:2 (1:1).

Es waren noch keine fünf Minuten gespielt als ein Akteur der undisziplinierten Gäste wegen Beleidigung die rote Karte sah. Die Lindlein-Elf konnte daraus jedoch keine Überlegenheit generieren, sodass die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel sahen. Maximilian Scheerer brachte die SG in der 28. Minute in Front, die Weidenau kurz vor der Halbzeitpause aus dem Gewühl egalisierte (43.). Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste sogar in Führung (47.), doch Robin Steffe erzielte postwendend den Ausgleich (48.). In der 58. Minute brachte Steffe die "Zwote" erneut in Führung. Die Gastgeber dezimierten sich in der umkämpften Partei derweil selber durch eine rote (grobes Foulspiel, 73.) und eine gelb-rote Karte (Meckern, 86.). Den 4:2-Endstand stellte der kurz zuvor eingewechselte Basti Zopf her (87.).

 

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com