Nachwuchs gesucht

Ein gänzlich anderes Bild als zuletzt zeigte die SG Mudersbach/Brachbach bei der SG Siegen-Giersberg und unterlag völlig verdient mit 0:2 (0:1).

Die SG Siegen Giersberg ging bereits in der 2. Spielminute in Führung, als Mezlum Madak aus 20 Metern traf. Die SG aus dem Landkreis Altenkirchen schien geschockt und schaffte es zu keinem Zeitpunkt an die sehr ansprechenden Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen. Während die Gastgeber das Spiel kontrollierten waren echte Torchancen jedoch Mangelware. 

Nach dem Seitenwechsel und deutlichen Worten von Trainer Timo Schlabach verbesserte sich die Vorstellung der SG-Kicker, doch es dauerte bis zur 68. Spielminute, ehe die Zuschauer die erste Großchance sahen. Marcel Farnschläder schoss den Ball nach einem Querpass von Jan Pfeifer jedoch aus fünf Metern über das Tor. In der 75. Minute entscheid der Unparteiische auf Foulelfmeter für Giersberg, den Benjamin Rohleder sicher verwandelte. Erneut Farnschläder und Jan Pfeifer für die Gäste und einige Konterchancen für die Gastgeber konnten nicht genutzt werden, sodass es beim 2:0 blieb. 

„Mit unserem frühen 1:0 haben wir alle Pläne der SG über den Haufen geworfen, und danach hat man auch deutlich gesehen, dass sie nicht so richtig wussten, was sie machen sollen“, meinte Giersbergs Trainer Christoph Spies. „Bei einer dicken Möglichkeit von Marcel Farnschläder hatten wir Glück, diese Dinger macht er normalerweise“, räumte Spies ein.

SG: Maruska - Klein, Vetter, Schmidt, Diezemann (43. Richter) - Yanmis - J.Pfeifer, K.Pfeifer (57. Müller), Maag, Beverungen - M.Farnschläder

Spielinformationen

FupaTV

Bildergalerie

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com