Nachwuchs gesucht

Die "Ü40" der SG Mudersbach/Brachbach unterlagen in der ersten Pokalrunde der Spvg. Anzhausen-Flammersbach mit 0:2.

Mit der Spvg. Anzhausen/Flammersbach, die im Rahmen des Kreispokal-Wettbewerbs am Mittwoch, den  28.08.2019 in der Mudersbacher " Dammich Arena " ihre " Visitenkarte"  abgab, merkte der objektive Zuschauer schnell. dass es sich hier um ein eingespieltes Team handelte.  Läuferisch stark und technisch geschult spulten die Gäste ihr Programm ab. Von hinten heraus überbrückten sie zügig das Mittelfeld und tauchten immer wieder gefährlich  - zunächst ohne Torerfolg -  vor SG - Torhüter Marc Schmidt auf. Aber die  Schade/Zöller SG-Schützlinge wehrten sich tapfer und kamen ebenfalls zu einigen erfolgsversprechenden  Tormöglichkeiten. Im  ersten Spielabschnitt kombinierte die SG teilweise gut, jedoch machte der ungenaue finale Pass so manch große Torchance zunichte. Trotzdem  hätte die SG bereits in der  5. Spielminute durch eine Musterkombination zwischen Christian Pfeifer und Michael Roth, in deren Verlauf  Frank Halbe prima freigespielt wurde, in Führung gehen können, jedoch prallte sein Schuss gegen den linken Pfosten des gegnerischen Gehäuses. Einige Momente später flankte Stefan Nagel in den Gäste-Strafraum und der Kopfball von Frank Schade zischte knapp Meter am Tor vorbei; und Schüsse von Michael Roth, Jens Aspelmeier sowie Andreas Kniller verfehlten nur knapp das anvisierte  Ziel.Kurz vor dem Pausentee stand  SG -  Keeper  Marc Schmidt zweimal das Glück zur Seite. Zum einen strich ein Schuss der Gäste-Stürmer am linken Torgestänge vorbei und zum anderen verhinderte der linke Pfosten den  0  :  1 - Rückstand, sodass mit einem  0  :  0 - Unentschieden die Seiten gewechselt wurden.

Nach Wiederanpfiff neutralisierten sich die Kontrahenten weitestgehend. Nach 43  Spielminuten geschah das spielentscheidende Malheur, als durch einen Abwehrfehler die Anzhausener per Kopfball mit  1  :  0  in Führung gingen. Danach wurde die Spielweise der  SG  offensiver und die Torschüsse von Frank Schade, Jens Stötzel, Jens Aspelmeier und Frank Halbe blieben jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die endgültige Entscheidung fiel zwei Minuten vor dem Ende, als unseren Gästen durch einen geschickt ausgespielten Konter das  0  :  2  - Endergebnis gelang. 

Das Fazit vom SG - Trainergespann lautete übereinstimmend:" Anzhausen /Flammersbach war uns spielerisch überlegen.Mit ihrer überaus cleveren  Spielanlage ließen sie oftmals  -  wie es so schön heißt  -  Ball und Gegner laufen.Der Sieg der Gäste geht vollauf in Ordnung".

SG - Kader: Marc Schmidt, Heiko Görg, Jens Stötzel, Andreas Kniller, Michael Roth, Frank Halbe, Christian Pfeifer, Stefan Nagel,  Jens Aspelmeier, Frank Schade, Manuel Zöller, Willi Schröpf.

Willi Trappe

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com