Die AH der SG Mudersbach/Brachbach belegte beim traditionellen  " 13.  Gerhard Grossert Gedächtnis -  Kleinfeld Turnier "  des  TUS Honigsessen am Pfingst-Wochenende den dritten Platz.

Dabei machten die SG - Akteure vom Trainergespann  Schade/Zöller  -  trotz der  0  :  1 -  Auftaktniederlage gegen den VFB Wissen -  eine  " gute  Figur ". Dieser erwartet starke Gegner erspielte sich in diesem Match leichte Feldvorteile mit einigen vielversprechenden Torchancen, die allerdings vom hervorragenden SG - Schlußmann Marc Schmidt durch bravouröse Paraden zunichte gemacht wurden und er somit seine Mannschaft vor einem frühen

Rückstand bewahrte. Aber auch die SG - Schützlinge kamen durch Christian Euteneuer, Philipp Zöller, Michael Roth, Ronald Schneider und Frank Schade zu guten Tormöglichkeiten, die der sicher wirkende  VFB - Torhüter nur mit größter Mühe " entschärfen " konnte. In der Folgezeit fiel " Mittelfeldmotor " Frank Schade durch eine Fußverletzung aus, welche sich negativ auf unser Kombinationsspiel auswirkte. Die Entscheidung zu Gunsten des VFB fiel eine Minute vor dem Ende, als ein Flachschuß aus  10m - Entfernung unhaltbar ins SG - Gehäuse zum  0  :  1 - Endergebnis einschlug. 

Die Spfr. Schönstein, der nächste Gegner unseres Teams, konnten im ersten Vorrundenspiel gegen Anzhausen/Flammersbach einen hohen  4  :  0  -  Sieg einfahren und gingen dementsprechend optimistisch in diese Begegnung. Aber die Jung`s  der SG zeigten sich von diesem " Kantersieg " unbeeindruckt und gaben  -  obwohl sie verletzungsbedingt auf Frank Schade verzichten mußten -  von Beginn an spieltechnisch den Ton an. In der 8. Spielminute konnten die SG - Spieler jubeln, als auf Vorlage von Christian Euteneuer Christoph Wingenroth durch einen präzisen Schuß flach in die linke Torecke  die  1  :  0  - Führung für seine SG gelang. Weitere Tormöglichkeiten durch Michael Roth, Manuel Zöller und Thorsten Winkel blieben ohne Erfolg, sodass es bei diesem  1  :  0 - Sieg blieb.

Im letzten Vorrundenspiel gegen Anzhausen/Flammersbach ließ die SG - Truppe während der gesamten Partie keine Zweifel darüber aufkommen, wer hier  " Chef im Ring " sein würde. Sie ließ Ball und Gegner laufen und war ihrem Widersacher in allen Belangen überlegen. Bereits in der 5. Spielminute erzielte Christoph Wingenroth aus dem Gewühl heraus die  1  :  0  - Führung und 6 Minuten später war es derselbe Spieler, der aus 12 m in die linke, untere Ecke einschoß. Durch diesen  2  :  0  -  Erfolg war die Tür zum Halbfinale aufgestoßen.

Hier wartete Mitfavorit  R S   Waldbröl auf unsere Mannschaft. Während der gesamten Partie neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, sodass es nach der regulären Spielzeit leistungsgerecht unentschieden  0  :  0  stand. Beim anschließenden  9m - Schießen  hatte Waldbröl mit  4  :  1   die " Nase " vorn und zog somit ins Finale gegen den VFB Wissen ein. 

Das Spiel um Platz 3  wurde gleich durch ein  9m - Schießen ausgetragen. Gegner unserer Akteure war der Veranstalter  T U S  Honigsessen. Diesmal hatten unsere Schützen Christian Euteneuer, Philipp Zöller, Manuel Zöller und Christoph Wingenroth scheinbar sehr viel " Zielwasser " getrunken, denn sie alle verwandelten ihren Strafstoß kaltschnäuzig und ließen dem guten TUS - Torhüter keine Abwehrchance, sodass die SG mit einem 4 : 3 - Sieg und unter großem Jubel den Platz verließ.

Turniersieger wurde der RS  Waldbröl durch einen  1  :  0  -  Erfolg über den VFB Wissen. 

Frank Schade und Manuel Zöller sagten übereinstimmend nach dem Turnier:"  Das Erreichen  von Rang  3  unter 8 teilgenommenen Mannschaften ist für uns ein schöner Erfolg. Zum Finaleinzug hat uns ein bißchen das Glück gefehlt."

SG  - Kader:  Marc Schmidt, Frank Schade, Manuel Zöller, Michael Roth,Philipp Zöller, Christoph Wingenroth, Ronald Schneider, Thorsten Winkel, Christian Euteneuer

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com