Im Rahmen des Familientages von Red Sox Allenbach trafen die  AH - Teams unserer lGastgeber und die Schade / Zöler  SG - Schützlinge am Samstag, den 18.05.2019 in Hilchenbach aufeinander. Diese äußerst faire und freundschaftlich geführte Begegnung verlief in den ersten 20  Minuten ausgeglichen, wobei Red Sox den besseren Start erwischte und in der 8.  Spielminute ein Flachpass von der linken Toraußenlinie einen Abnehmer im SG - Fünf - Meter - Raum  fand und dem ausgezeichnet agierenden SG - Torhüter Marc Schmidt keine Abwehrchance ließ. Die SG - Kicker zeigten sich danach nicht geschockt und 4  Minuten später kamen sie auch zum zählbaren Erfolg, nachdem nach Paß von Florian Kopfer Frank Halbe im gegnerischen Strafraum gefoult wurde und der souveräne Schiedsrichter sofort auf den ominösen Punkt zeigte. Frank Halbe, obwohl selbst gefoult, verwandelte eiskalt und unhaltbar zum  1  :  1. In der Folgezeit strichen Fernschüsse von Florian Kopfer, Thorsten Winkel sowie Frank Schade nur knapp am Red Sox - Tor vorbei. Aber auch die  " Mannen "  unserer Gastgeber hatten ihre Offensivbemühungen noch nicht eingestellt und tauchten nach dem Ausgleichstreffer mehrere Male gefährlich vor Schlußmann Marc Schmidt auf, der mit seinen Vorderleuten Philipp Günkel, Sascha Richter und Thorsten Forderung schwere Abwehrarbeit verrichten mußte. Trotzdem fungierten Willi Schröpf und Jens Stötzel in dieser Phase des Spiels als " ruhende Pole"  und setzten Norbert Stark, Dominik Ivanauskas sowie Christoph Wingenroth immer wieder erfolgsversprechend in Szene. In der 25. Spielminute war wieder Frank Halbe zur Stelle und drückte den Pass von Florian Kopfer zur  2  :  1  -  Führung über die Torlinie. Etwas " kustvoll brasilianisch " ging es beim  3  :  1 -  Pausenstand zu, als Frank Schade Thorsten Winkel einsetzte und dessen  "  Bogenlampe "  unhaltbar in den rechten Torwinkel der Allensbacher einschlug.
Nach dem Pausentee bestimmten die SG - Akteure eindeutig das Spielgeschehen. Red Sox hatte demgegenüber mit vielen Fehlpässen zu kämpfen, wodurch ihr sonst so gefährliches Konterspiel nicht zustande kam. Kurz vor dem Abpfiff setzte Norbert Stark mit einem Superpass in die Tiefe Christoph Wingenroth ein;  der ließ  sich nicht lange bitten und erzielte durch eine geschickte Körpertäuschung das  4  :  1  - Endergebnis.
 
Der Kommentar von Trainer Frank Schade nach dem Spiel:"  Dieser verdiente Sieg geht aufgrund einer guten, geschlossenen Mannschaftsleistung in Ordnung. Vielleicht ist er um ein Tor zu hoch ausgefallen. Wir haben heute gegen einen sehr fairen und vor allen Dingen im ersten  Spielabschnitt spielstarken Gegner gespielt."
 
SG - Kader:  Marc Schmidt, Philipp Günkel, Sascha Richter, Jens Stötzel, Frank Schade, Thorsten Forderung, Norbert Stark, Thorsten Winkel, Dominik  Ivanauskas, Christoph  Wingenroth, Florian Kopfer, Willi  Schröpf, Frank Halbe
 
 
Willi Trappe

Social Media

     

Nachwuchs gesucht

Aktuell Online

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Fupa-TV

  Sponsoren

                        

                                                        

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com