Nachwuchs gesucht

Durch einen hart erarbeiteten 2:1 (1:0)-Sieg überholte die SG Mudersbach/Brachbach den FC Wahlbach, sodass am letzten Spieltag Alchen, Wahlbach und die SG im Fernduell den letzten Absteiger ermitteln.

Die SG Mudersbach/Brachbach ging vom Start weg hoch motiviert in die Partie, doch die erste dicke Chance hatten die Gäste. Die SG war die spielbestimmende Mannschaft, doch beide Teams hatten gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen, wie beim Abseitstor von Marius Dreker (24.) oder beim Pfostentreffer von Wahlbachs Ronalnto Tsela (31.). In der 37. Spielminute brachte Leon Kniller die SG Mudersbach/Brachbach in Führung, indem er auf Pass von Kai Pfeifer in die Tiefe zwei Gegenspieler umkurvte und unten rechts einschoss. Leo Diezemann hatte kurz darauf die Chance zu erhöhen, verpasste aber einen Farnschläder-Querpass um wenige Zentimeter. 

Nach der Halbzeitpause kam die Sportgemeinschaft mit viel Schwung zurück auf den Rasen und hatte durch Kai Pfeifer (49.) und Marius Dreker (51.) beste Torchancen. In der 55. Minute erzielte dann Marcel Farnschläder die 2:0-Führung der Gastgeber, nachdem er eine Ablage von Leo Diezemann aus 15 Metern einschoss. Nach rund einer Stunde verkürzten jedoch die Gäste aus dem Obergrund durch Halil Karaefe, der eine Flanke verwertete (61.). Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der beide Team gute Tormöglichkeiten hatten. Doch letztendlich blieb es beim verdienten Sieg für die Sportgemeinschaft.

"Bei uns haben alle den Ernst der Lage erkannt, wir waren hoch motiviert und haben aufgrund unserer vielen klaren Torchancen aus meiner Sicht auch absolut verdient gewonnen - nach dem 2:1 wurde es allerdings nochmal eng. Jetzt wollen wir den Klassenerhalt in Flammersbach unbedingt klar machen", erläuterte SG-Kapitän Christian Scheurer bei der Siegener Zeitung. 

Am letzten Spieltag kommt es zur Entscheidung um den Klassenerhalt in der A-Kreisliga. Der TuS Alchen (36 Punkte gegen Burbach), der FC Wahlbach (37 gegen Obersdorf) und die SG (38 bei Anzhausen/Flammersbach) machen dann den letzten verbliebenden Absteiger im Fernduell unter sich aus. 

SG: Narres - Yanmis (89. P.Farnschläder), Dreker, Schmidt, Schütz - J.Pfeifer, Scheurer, K.Pfeifer (52. Maag) - Kniller, M.Farnschläder, Diezemann (90. Lück)

Spielinformationen

Foto: Rene Traut

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com