Zum Auftakttraining zur neuen Saison konnte Fußballobmann Martin Link am vergangenen Dienstag den neuen Coach Timo Schlabach sowie 22 Spieler begrüßen. Mit dabei waren auch alle fünf Neuzugänge: Mamadou Diakhaby, Thierno Diakhaby, Maximilian Scheerer, Rene Halbe und Louis Richter.

„Mamadou und Thierno befinden sich bereits seit rund einem Jahr in Deutschland und spielten zuletzt beim TuS Rhode (A-Kreisliga Olpe) sowie FC Eiserfeld II (B-Kreisliga). Die beiden Jungs wohnen in Niederschelden und haben Kontakt zu uns aufgenommen. Wir freuen uns nicht nur auf zwei ehrgeizige Kicker, sondern wollen auch ihre Integration aktiv fördern. Das hat in den gemeinsamen Trainingseinheiten zum Ende der vergangenen Saison bereits gut geklappt“, freut sich SG-Fußballobmann Martin Link über das Brüderpaar aus Guinea. Mit Rene Halbe und Louis Richter schnüren zudem zwei bekannte Gesichter wieder ihre Fußballschuhe für die SG. „Beide haben zuletzt eine Fußballpause eingelegt und jetzt nochmal Lust bekommen, zu kicken. Das freut uns natürlich, weil bei beiden die Identifikation mit dem Verein voll da ist und sie die Mannschaft kennen.“ Ein weiterer Neuzugang ist Maximilian Scheerer, der vom SuS Niederschelden kommt und zunächst in der zweiten Mannschaft spielen wird. Darüber hinaus kehren Marius Dreker (nach seinem Auslandssemester) und Dave Schmidt zurück, der nach zweijähriger Verletzungspause nun wieder voll einsatzfähig ist.

Auf der Gegenseite sieht sich die SG sechs Abgängen gegenüber, was für die Verantwortlichen allerdings wenig überraschend kam. „Es war bereits im Herbst vergangenen Jahres abzusehen, dass sich die Mannschaft im Sommer verändern würde. Dies hat alters- bzw. verletzungsbedingte Gründe und spiegelt die Tatsache wider, dass wir einfach gute Kicker haben, die dann auch mal den nächsten Schritt in einer höheren Liga machen wollen“, kommentiert Link verständnisvoll die Abgänge von Tim Bröker, Christian Schneider und Kevin Schneider (alle Karriereende) sowie Jan Pfeifer (VfB Wissen), Christian Stark und Tobias Erner (beide SG 06 Betzdorf). „Wir haben die Spieler bereits zum Saisonende verabschiedet und wünschen ihnen auf diesem Weg nochmal alles Gute für die Zukunft. Das Team und der Verein freuen sich, wenn der Weg der gewechselten Jungs auch nochmal zur SG führt. Die Tür steht immer offen“, so Martin Link abschließend.

SG-Trainer Timo Schlabach zeigt sich zufrieden mit dem Kader. „Wir haben einen breiten Kader, was mich als Trainer natürlich sehr freut. In den ersten Einheiten habe ich gesehen, dass die Mannschaft Fußball spielen kann. Wir werden in der Vorbereitung das Hauptaugenmerk auf die Fitness und Taktik legen. Wenn die Mannschaft mitzieht und meine Ideen umsetzt, werden wir am 19.08. bestens vorbereitet in die Saison starten.“

 

Im Bild von links nach rechts: Trainer Timo Schlabach, Rene Halbe, Maximilian Scheerer, Louis Richter, Mamadou Diakhaby, Thierno Diakhaby, Fußballobmann Martin Link

SG-Termine

loader

Social Media

       

Nachwuchs gesucht

Aktuell Online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Fupa-TV

  Sponsoren

                           

                                                      

Fupa-Slider

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com