Die SG Mudersbach/Brachbach startet die Rest-Rückrunde beim Tabellennachbarn FC Kreuztal. Die SG II gastiert in Freudenberg, die SG III in Eisern.

Nach der zwölfwöchigen Winterpause geht es für die SG Mudersbach/Brachbach (5.Platz/27 Punkte) am Sonntagnachmittag endlich wieder um Punkte. Dabei zeigte sich die Vorbereitung sehr holprig, da die SG in den ersten Wochen kaum auf dem Fußballplatz trainieren konnte und allzu oft in Turn- oder Soccerhalle ausweichen musste. Die Testspielergebnisse zeigten jedoch, dass dies nicht unbedingt ein großer Nachteil sein muss. Nach der Auftaktniederlage gegen Niederschelden II (0:1) folgten Siege gegen Malberg II (3:1), Honigsessen (7:2) und Dautenbach (3:1) sowie das Remis bei Bezirksligst SuS Niederschelden (4:4). "In den letzten beiden Wochen konnten wir durchgehend trainieren und ich bin mit der Trainingsarbeit auch zufrieden. Wir hatten viel mit Krankheiten und Verletzten zu kämpfen, deshalb habe ich im letzten Testspiel auch drei A-Jugendliche eingesetzt, die ihre Sache auch richtig gut gemacht haben. Am Sonntag fahren wir zu einem sehr unangenehmen Gegner, der gerade zuhause jeden schlagen kann. Uns fehlt noch der Rhythmus und wir fahren mit Respekt nach Kreuztal, ich hoffe aber das meine Spieler diesen Respekt auf dem Platz ablegen können“, sagte SG-Coach Stefan Stark gegenüber Expressi zum bevorstehenden Spiel beim FC Kreuztal. Personell blickt der SG-Trainer zuversichtlich auf die Partie, da er lediglich auf Dave Schmidt verzichten muss, der mit Meniskus-Problemen weiterhin ausfällt. Wer zum Kader gehören wird, entscheidet sich allerdings erst nach dem Abschlusstraining am Freitagabend. SG-Gegner FC Kreuztal (6./26) bestritt bereits am vergangenen Sonntag das erste Spiel des Jahres (Nachholspiel) und trennte sich 0:0 vom FC Eiserfeld. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr an der Moltkestraße in Kreuztal. Im Hinspiel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, die 2:2-Remis endete.
Bereits um 11 Uhr spielt die SG Mudersbach/Brachbach II (11./13) in der Freudenberger HF-Arena gegen Tabellennachbar Fortuna Freudenberg III (12./12). Nach dem ordentlichen Auftritt gegen Tabellenführer Türk Geisweid (1:4) will das Team von Marek Fuks an die Leistung anknüpfen und kann dabei auch auf Verstärkung "von oben" hoffen. Im Hinspiel gab es ein 2:2-Remis.
Die SG Mudersbach/Brachbach III (10./18) gastiert um 15 Uhr "Am Kalmberg" beim Tabellenführer TuS Eisern (1/39). Im Hinspiel überraschte die SG III beim 3:3-Remis.

Social Media

     

  Sponsoren

                       

               

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com